Unansehnliche Grübchen, auf die Sie verzichten können: Sechs Schritte, um Ihre Cellulite in den Griff zu bekommen Aesthetic Buttock Surgical




Jedes Jahr haben Frauen auf der ganzen Welt ständig mit einem ihrer schlimmsten Alpträume zu kämpfen … Cellulite auf der Haut ihrer Oberschenkel und ihres Gesäßes. Einige leiden möglicherweise erst im Alter von 40 Jahren an Cellulite, während andere Frauen bereits im Alter von 18 Jahren an Cellulite erkranken. Schätzungen zufolge leiden 85% der Frauen über 20 an Cellulite und die anderen 15% glauben, dass sie es tun.

Cellulite ist kein medizinischer Zustand, sondern das Ergebnis von lokalisierten Fettablagerungen (überschüssiges Körperfett) und Ödemen (Flüssigkeitsretention) im Unterhautgewebe unter der Hautoberfläche. Die Anreicherung dieser Fette und Flüssigkeiten erzeugt einen Grübcheneffekt, der manchmal als "Orangenschalen" – oder "Hüttenkäse" -Effekt bezeichnet wird. So unansehnlich dies auch erscheinen mag, es tritt hauptsächlich bei postadoleszenten Frauen aus einem biologischen Grund auf: um sicherzustellen, dass genügend Fettkalorien für Schwangerschaft und Stillzeit verfügbar sind. Folglich gibt es keine wirkliche "Heilung" für diesen Zustand und es gibt keine Möglichkeit, dies zu verhindern. Das Beste, auf das wir hoffen können, ist die Reduzierung oder Minimierung des Erscheinungsbilds.

Angesichts des ständigen und unermüdlichen Drucks, den unglaublich hohen Schönheitsstandards der Models auf den Hochglanzseiten der Modemagazine und der erfolgreichen Stars auf der Leinwand gerecht zu werden, geben Frauen überall Millionen von Dollar pro Jahr aus (12 US – Dollar) Millionen in US-Kaufhäusern!) für teure Produkte und Behandlungen, die speziell zur Verringerung des Auftretens von Cellulite entwickelt wurden, darunter Lotionen, Cremes, Gele, "Medi-Spa" und andere "ästhetische" Behandlungen mit High-Tech-Geräten.

Obwohl Cellulite sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten kann, tritt sie bei Männern nur selten auf. Dies ist auf die unterschiedlichen Verhaltensweisen des Bindegewebes bei Männern und Frauen zurückzuführen. Bei Frauen tendieren die langen Fasern des Bindegewebes dazu, Fett in Kanäle aufzuteilen (Think Down Quilt). Während sich die Fettkanäle ausdehnen, bleibt das senkrechte Bindegewebe fixiert, was zu einem "Anbindeeffekt" führt, der zu einem kräuselnden Erscheinungsbild der Haut führt. Bei Männern ist das Bindegewebe in einem Kreuzmuster angeordnet, so dass das Erscheinungsbild der Haut relativ glatt bleibt, selbst wenn sich das Fett ausdehnt.

Es gibt eine Reihe von erschwerenden Faktoren, die zu Cellulite führen. Der wichtigste ist der Einfluss von Hormonen wie Östrogen und Progesteron, von denen bekannt ist, dass sie die Lipogenese (Fettzellenbildung) anregen und die Lipolyse (den Abbau von in Fettzellen gespeichertem Fett) hemmen. Weitere Faktoren sind Wassereinlagerungen und der vielleicht größte Schuldige: schlechte Durchblutung. Aus diesem Grund konzentrieren sich die meisten Cellulite-Behandlungen auf die Lymphdrainage, die Erhöhung der Mikro-Gefäß-Zirkulation, die Verringerung der Größe und des Volumens der Fettzellen (Verringerung der Spannung des umgebenden Bindegewebes) und die Förderung der Lipolyse.

Während Cremes, Lotionen und Gele die Haut straffen und das allgemeine Erscheinungsbild von Cellulite verbessern können, kann keine topische Anwendung eine langfristige oder dauerhafte Lösung bieten. Radikalere Behandlungen erfolgen in Form einer Operation oder einer Hormontherapie. Viele Frauen entscheiden sich für die Fettabsaugung oder deren Nachfolger "Liposculpture", um das Fett buchstäblich "auszusaugen", um ihre Cellulite zu beseitigen. Diese Methode scheint zu funktionieren, da sie jedoch die zugrunde liegenden Ursachen von Cellulite nicht behebt, gibt es keine Garantie dafür, dass die Krankheit schließlich nicht wieder auftritt. Abgesehen von den Risiken einer Operation kann diese Prozedur auch die Haut schwächen, was bedeutet, dass das Erscheinungsbild von Cellulite mit zunehmendem Alter und natürlicher Hautverdünnung noch deutlicher wird. Bisher hat die Hormontherapie viele unerwünschte Nebenwirkungen zur Folge, so dass sie nicht weit verbreitet ist.

Es gibt eine Reihe von von der FDA zugelassenen Behandlungen, die Geräte verwenden, die den Blut- und Lymphfluss stimulieren und die Haut straffen, indem sie das darunter liegende Bindegewebe manipulieren. Die beiden am häufigsten verwendeten und wirksamsten Behandlungen sind Endermologie® und TriActive ™. Ersteres ist eine in Frankreich entwickelte Form der Tiefengewebemassage in Kombination mit dem Saugen, bei der die Haut in ein Handgerät gezogen und dort komprimiert und gerollt wird, um den Blut- und Lymphfluss zu erhöhen. Die Behandlung erfolgt in einer Reihe von 30-45-minütigen Sitzungen über mehrere Monate. Bei letzterer kombiniert ein Lasergerät rhythmische Saugmassage mit oberflächlicher Kühlung und Laserpulsation. Das Behandlungsprotokoll ist Endermologie® sehr ähnlich.

Beide Techniken haben sich als sicher, effektiv und einfach in der Anwendung erwiesen, aber wie die Fettabsaugung sind diese Behandlungen teuer und es gibt keine Garantie dafür, dass die Cellulite nicht zurückkehrt. Neuere Laserverfahren, die entwickelt wurden, um unter die Haut zu gelangen und das Fett zu verbrennen, wurden kürzlich mit fragwürdigen Ergebnissen auf den Markt gebracht.

Was können Sie also tun, um Ihre Cellulite zu behandeln und zu minimieren, wenn Sie nicht über die Mittel für diese Verfahren verfügen oder nicht dazu geneigt sind, sich diesen Verfahren zu unterwerfen? Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick über einige Dinge, die Sie tun können, um diese zu verbessern:

1. Tägliches Peeling der betroffenen Bereiche kann die Durchblutung anregen, mehr Blut in die betroffenen Bereiche bringen und die Lymphe abtransportieren – Toxine, die häufig in Fettzellen eingeschlossen sind, werden entfernt. Verwenden Sie ein Körperpeeling aus Meersalz, braunem Zucker oder einer Kombination aus beiden. Das ätherische Rosmarinöl regt die Durchblutung an, während Grapefruit, Zitrone und Wacholderbeere zur Entgiftung des Gewebes beitragen können. Verwenden Sie anschließend ein Körperöl oder eine Lotion mit ätherischem Lavendelöl, um die Haut auszugleichen und zu regulieren.

2. Trinken Sie viel gereinigtes oder gefiltertes Wasser, um Ihre Zellen mit Feuchtigkeit zu versorgen und um regelmäßig Giftstoffe aus Ihrem Körper auszuspülen. Dies verbessert das allgemeine Erscheinungsbild Ihrer Haut und hilft auch, Ihr Energieniveau zu verbessern.

3. Ernähren Sie sich ausgewogen und reich an Ballaststoffen, Proteinen, Phyto-Nährstoffen und reichlich gesunden Fetten (Omega-3-Fettsäuren in Nüssen, Leinsamen und Fischölen). Eliminieren Sie Transfette und verarbeiteten Zucker. Auf diese Weise erhalten Sie die notwendigen Nährstoffe, die Sie zur Förderung einer gesunden Zellregeneration, zur Bekämpfung der Bildung freier Radikale und zum Ausgleich Ihrer Hormone benötigen. Fügen Sie Ihren Lebensmitteln Gewürze mit thermogenen (fettverbrennenden) Eigenschaften wie Zimt, Ingwer, Kurkuma oder Curry hinzu und denken Sie daran, dass Eiweiß den Stoffwechsel Ihres Körpers anregt, wodurch auch die Fettverbrennung gefördert wird.

4. Trainieren Sie regelmäßig. Dies hilft auch dabei, die Fettverbrennungsmechanismen Ihres Körpers zu fördern, die Durchblutung und den Blutfluss zu steigern sowie die Lymphdrainage zu fördern.

5. Lassen Sie sich regelmäßig massieren. Massage, insbesondere Tiefengewebemassage, hat viele gesundheitliche und therapeutische Vorteile, einschließlich einer verbesserten Lymphdrainage, einer verbesserten Durchblutung und einer erhöhten Entgiftung. Erwägen Sie eine Aromatherapie-Massage mit einigen der oben genannten ätherischen Öle.

6. Minimieren Sie Hautschäden durch Überbelichtung mit UV-Strahlen. Verbringen Sie nicht zu viel ungeschützte Zeit in der Sonne und vermeiden Sie Sonnenbrände. Diese können die Haut schwächen und sie anfälliger für Bildung freier Radikale und Cellulite machen.

Da Cellulite nicht verhindert oder vollständig beseitigt werden kann, ist es wichtig, einen Weg zu finden, um Frieden damit zu schließen. Wenn Sie Ihren Körper und Ihre Haut gut pflegen, kann dies dazu beitragen, die unschönen Auswirkungen zu minimieren und gleichzeitig Ihre Fähigkeit zu unterstützen, die Perspektive beizubehalten.